18.-19. Juli 2020 mautern an der donau

sprache wählen

Erlaubte und verbotene Fahrradlenker

Erlaubte und verbotene Fahrradlenker

Fahrradlenker gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Variationen. Jeder Lenker hat seine Vorteile. Doch mit welchem Lenker ist die Teilnahme an den Wachauer RADtagen erlaubt? Daher an dieser Stelle eine wichtige Information für alle TeilnehmerInnen der Wachauer RADtage.

 

Erlaubt: Die Teilnahme an den Wachauer RADtagen ist mit Rennlenkern mit klassischer Biegung wie auch mit Mountainbike- und Tourenbügel erlaubt. Sogenannte Barends oder auch Lenkerhörnchen genannt sind bei den Wachauer RADtagen erlaubt.

Verboten: Die Teilnahme mit Triathlon Lenkeraufsätzen, Aufliegern oder sonstigen Bügelerweiterungen ist verboten. Von diesem Verbot sind auch Lenker betroffen, welche in einer Einheit mit dem Triathlon Aufsatz verbunden sind.

Auf diesen Fotos zeigt euch unser Rennleiter Bernhard Rassinger, welche Lenker erlaubt und welche verboten sind:

Sicherheit hat bei den Wachauer RADtagen oberste Priorität. Um Brüche vorzubeugen sollten Lenkbügel in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Sowohl beim Abbremsen wie auch beim Beschleunigen herrschen Maximalbelastungen auf den Lenker. Ein Materialmix, wie zum Beispiel eine Kombination von Stahlvorbauten und Aluminiumbügel sollte vermieden werden. Weist der Lenkbügel eine Beschädigung auf, sollte dieser sofort getauscht werden.

Wir wünschen euch eine sichere Fahrt!

Euer Wachauer RADtage OK-Team