16.-17. Juli 2022 mautern an der donau

sprache wählen

3 gute Gründe für die Wachauer Radtage!

3 gute Gründe für die Wachauer Radtage!

Unser Radevent in der Wachau ist für uns und viele TeilnehmerInnen das Highlight des Sommers. Wenn du dir noch unsicher bist, haben wir hier 3 gute Gründe für dich, an den diesjährigen Wachauer Radtagen teilzunehmen! 

#1 Vom Radboom mitreißen lassen  

Eigentlich wissen wir es alle: Fahrradfahren ist gesund, hilft gegen Stress und ist ohne viel Aufwand jederzeit und überall möglich. Insbesondere im letzten Jahr hat der Radsport nun einen riesigen Boom erlebt und viele neue Hobby-RadfahrerInnen sind nun auf zwei Rädern unterwegs. Unsere Wachauer Genuss Radtour ist mit ihren 50 km die ideale Einstiegsstrecke bei den Wachauer Radtagen, um die landschaftliche Kulisse der Wachau zu genießen und die einzigartige Stimmung des Radmarathon mitzuerleben! 

#2 Das Weltkulturerbe Wachau (neu) entdecken

Die Wachau lässt sich auch für langjährige (Fahrrad-) Fans immer wieder neu entdecken und wurde nicht ohne Grund von der UNESCO als "The Best Historic Destination in the World" ausgezeichnet. Bei unseren drei abwechslungsreichen Strecken (50 km, 92 km &159 km) kommen Radmarathon-EinsteigerInnen und Vollblut-RadfahrerInnen gleichermaßen auf ihre Kosten und erleben gleichzeitig die schönsten Ecken in der Wachau und im Waldviertel.

#3 Weil Vorfreude die schönste Freude ist

Im letzten Jahr konnten wir die Wachauer Radtage aufgrund der zu dem Zeitpunkt geltenden Sicherheitsbestimmungen nicht austragen. Nun sind wir optimistisch und voller Vorfreude darauf, unser Radhighlight in der Wachau am 18. Juli unter den zum Veranstaltsungszeitpunkt geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen durchzuführen! Dafür wird ein eigenes COVID19-Präventionskonzept erarbeitet und vor Ort von einem COVID-19-Beauftragten sorgsam umgesetzt. Nach einem Jahr Pause freuen wir uns nun umso mehr darauf, wieder gemeinsam und sicher in die Pedale zu treten!