14.-15. Juli 2018 mautern an der donau

sprache wählen

Thomas Rohregger

Thomas Rohregger

ehemaliger Radrennfahrer

Die Schönheit der Strecke macht dieses Rennen besonders. Ich freue mich auf dieser einmaligen Strecke heuer wieder dabei sein zu können.

Bernhard Rassiger

Bernhard Rassiger

ehemaliger Radprofi und Rennleiter der Wachauer Radtage

Jedes Jahr verursacht der Massenstart der über 1.700 Teilnehmer Gänsehautfeeling. All meine Bemühungen gelten der perfekten Organisation für ein sicheres RADerlebnis.

Dr. Petra Bohuslav

Dr. Petra Bohuslav

Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport

Neben dem sportlichen Aspekt sind die Wachauer RADtage auch eine wichtige Triebfeder im wirtschaftlichen und touristischen Bereich.

Präsident Mag. Erwin Hameseder

Präsident Mag. Erwin Hameseder

Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien

Als Partner der ersten Stunde freut es mich persönlich, dass die Teilnehmer des Raiffeisen Power Radmarathons durch meine Heimatgemeinde Mühldorf radeln.

Benjamin Karl

Benjamin Karl

snowboardweltmeister und begnadeter radrennfahrer

Dieses Rennen stellt auf jeden Fall ein unerwartetes Naturerlebnis da. Ein Rennen das man an Härte aber auch Schönheit leicht unterschätzen könnte.

Erich Temperli

Erich Temperli

Teilnehmer

Jedes Jahr reise ich extra aus der Schweiz für die Wachauer Radtage an, denn die Organisation ist sensationell, die Landschaft traumhaft und das Rennfeeling einmalig!

Simone Käferböck

Simone Käferböck

Teilnehmerin

Die Wachauer RADtage sind Fixpunkt in meiner Radrennsaison! Die Strecke bietet ein einzigartiges Flair und die gute Organisation beweist Leidenschaft seitens des ganzen Teams!

Mag. Bernhard Lackner

Mag. Bernhard Lackner

Vorstandsdirektor, Niederösterreichische Versicherung AG

Es freut uns, dass wir durch die Unterstützung der Wachauer RADtage unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Sponsor im Bundesland Niederösterreich nachkommen können.